Veranstaltungen

Händels Auferstehung

  • 29.01.2021

29. Januar 2021, 19.30 Uhr: Musikalischer Theaterabend mit Andrea Zogg und Marco Schädler

Stefan Zweigs Novelle über die Entstehung von Händels berühmtem Oratorium «Der Messias» ist eine ergreifende Auferstehungsgeschichte des Komponisten selbst. Nachdem Händel 1737 einen Schlaganfall erlitten hatte, war sein kompositorisches Schaffen von Misserfolgen und Sorgen geprägt, bis ihn eines Tages beim Öffnen des Textmanuskriptes «The Messiah!» die Worte «Comfort ye» («Sei getrost») in Bann nehmen. Daraufhin schafft er in einem Schreibrausch in nur 23 Tagen das bis heute berühmte Oratorium.

In einer fiktiven Welt treffen sich Stefan Zweig und Georg Friedrich Händel. Zweig erzählt Händels Geschichte seiner doppelten Auferstehung und Händel gerät noch einmal in den Rausch der 23 Tage, in welchen er den Messias komponiert hat. Sprache und Musik verweben und durchdringen sich in diesem Soloabend von Andrea Zogg.

 

Von und mit Andrea Zogg

Künstlerische Mitarbeit: Eva Roselt

Musiker: Marco Schädler

Kostüme: Therese Indermaur

Licht: Antje Brückner

 

Eintritt: CHF 20.-

Reservation mit der Angabe von Kontaktdaten (Name, Vorname, Telefonnummer) bei antoinette.zbinden@dbk.so.ch

Dauer ca. 70 Minuten