Veranstaltungen

Frühlingskonzert

  • 15.04.2018

Die Schola Cantorum Basiliensis auf Schloss Waldegg

Sonntag, 15. April, 17 Uhr

Arien oder phantastische Geister
In einem intimen Rahmen – zwei Singstimmen, eine Laute und eine Viola da gamba – führt das Programm mit Arien phantastischer Geister wie eine musikalische Reise durch die verschiedenen Facetten des Frühlings: das launische Wetter im März, die nostalgische Betrachtung blühender Bäume, die Vogelstimmen im April und der Mai als Monat des Glücks, der Liebe und Fröhlichkeit. All diese farbenfrohen Bilder und Emotionen wurden von drei prominenten englischen Komponisten um 1600 in Töne gesetzt. John Dowland ist vor allem für die Expressivität seiner zahlreichen Lautenstücke bekannt, Thomas Weelkes komponierte eloquente Madrigale und Tobias Hume erfand extravagante Stücke für die Viola da gamba, die er mit mysteriösen Titeln versah.
Mit der Konzertreihe «Vier Jahreszeiten» präsentieren sich ausgewählte Ensembles der Schola Cantorum Basiliensis / Musikhochschulen FHNW in den vier Trägerkantonen der Fachhochschule Nordwestschweiz: Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn. Studierende und junge Absolventinnen und Absolventen lassen die Ergebnisse ihrer Ausbildung in Musikpraxis und Musikforschung in jährlich vier Konzerten erklingen – Konzerte mit lebendiger Musik der Vergangenheit, vom Mittelalter bis zur Romantik. Auf diese Weise vermitteln die Ensembles dem Publikum einen umfassenden Einblick von der hohen künstlerischen Qualität der Ausbildung, die durch die vier Trägerkantone ermöglicht wird.

Mitwirkende
Clara Brunet Vila, Tessa Roos (Gesang)
Mathilde Gomas (Viola da gamba)
Kevin Payne (Laute)

Eintritt frei, Kollekte